Profil Kathy

3 Tipps für smartes Content-Design für Onlinekurse

Onlinekurse sind im Jahr 2020 in aller Munde. Viele Selbstständige haben dieses Jahr dazu genutzt, ihre eigenen Kurse zu erstellen und zu launchen. Auch ich habe im Januar 2020 mit ersten Produkten auf Elopage* gestartet und im Juli 2020 das DESIGN-KIT veröffentlicht, meinen ersten Onlinekurs, der gleich zum großen Erfolg wurde.

Ein wichtiger Grund für diesen Erfolg war das Design des Kurses, über das ich mir vorab viele Gedanken gemacht hatte. Am 21.9.2020 durfte ich bei Elopage ein Webinar zum Thema “Smartes Content-Design für Onlinekurse” halten. Hier findest du die wichtigsten Punkte im Blogartikel noch einmal zusammengefasst. Am Ende des Artikels kannst du dir außerdem die Aufzeichnung des Webinars ansehen.

Vielleicht kennst du das auch? Du bist eigentlich schon völlig ausgelastet mit der Erstellung deiner Kursinhalte und willst eigentlich nur noch launchen statt noch mehr Zeit in deinen Kurs zu stecken. Das ging mir auch so. Trotzdem habe ich, als meine Inhalte schon fertig waren, noch einmal einiges an Zeit in das Content-Design gesteckt und bin mir sicher, dass sich das mehr als ausgezahlt hat.

Denn ich bin überzeugt: Für einen erfolgreichen Online-Kurs ist nicht nur guter Content entscheidend, sondern auch das Design, also die Verpackung. Heute zeige ich dir, warum du auch bei einem Onlinekurs auf das Content-Design achten solltest und wie du deinen Kurs mit einigen smarten Tricks visuell aufwerten kannst.

Warum ist Content-Design wichtig?

Natürlich ist es wichtig, dass deine Kursinhalte gut sind. Das ist die Basis. Aber damit deine Kursteilnehmer den Content wirklich optimal verarbeiten können, muss auch die Verpackung stimmen. Hier habe ich noch einmal fünf Gründe, warum auch du dir über Content-Design Gedanken machen solltest:

1. Menschen mögen Ästhetik
Gerade im Marketing ist bekannt, dass Ästhethik bei der Kaufentscheidung eine wesentliche Rolle spielt. Du selbst loggst dich nach dem Launch des Kurses wahrscheinlich kaum noch selbst ein, aber deine Teilnehmer verbringen Stunden im Kurs und sollten sich dort auch wohlfühlen.

2. Design führt als Guide durch deinen Content.
Gutes Design unterstützt deine Teilnehmer auf ihrer Reise durch deine Inhalte. So finden sie sich leichter zurecht und fühlen sich an die Hand genommen.

3. Kundenzufriedenheit und Affiliate-Verkäufe steigen
Ein ansprechendes Design erhöht die Kundenzufriedenheit, weil deine Kunden merken, mit wie viel Leidenschaft du den Kurs erstellt hast. Wenn deine Kunden von deinem Kurs begeistert sind, werden sie ihn außerdem auch weiterempfehlen.

4. Schöne Lernumgebung führt zu mehr Kursabschlüssen
Ein häufiges Phänomen bei Onlinekursen ist, dass viele Teilnehmer den Kurs nicht bis zum Ende machen. Auch hier kann dir gutes Design helfen. Wenn Kunden sich gerne in deinen Kurs einloggen, dann bleiben sie auch bei den Kursinhalten dran und beenden den Kurs auch.

5. Design wertet deinen Content und dein Produkt auf
Dein Kurs wirkt hochwertiger, wenn das Design gut ist. Die Teilnehmer sehen, dass alles bis ins kleinste Detail durchdacht ist und werden das auch entsprechend wertschätzen.

Hole dir 4 kostenlose Design-Vorlagen für deinen nächsten Instagram Post!

Tipp 1: Nutze Designs, um Kunden durch den Kurs zu leiten

Kursteilnehmer, die vielleicht ja sogar zum ersten Mal einen Onlinekurs machen, brauchen Führung und Guidance. Mit Hilfe von smarten Content-Design kannst du in deinem Kurs für Struktur und Klarheit sorgen.

Versetze dich dafür doch einfach mal in die Lage eines Teilnehmers. Du bist neu im Kurs und kennst dich überhaupt nicht aus. Wo fängst du an? Was hilft dir, damit du dich zurecht findest?

Kursübersichtsseite: Die Kursübersicht ist das ist das Erste, was deine Kunden vom Kurs sehen. Hier sollte auf den ersten Blick klar werden, wo was zu finden ist. Für meine Übersicht habe ich deshalb extra Designs in Canva erstellt, so dass auf den ersten Blick klar wird, worum es geht, wo die Highlights sind und wo es losgeht.

Check-In: Zu Beginn des Kurses habe ich außerdem meine Teilnehmer mit einem kurzen Check-In abgeholt. Dort ist nochmal kurz und übersichtlich Hilfe von Designs erklärt, wie die einzelnen Module aufgebaut sind, was die Teilnehmer im Kurs erwartet und was die ersten Schritte sind.

Kursseiten: Auch auf den einzelnen Kursseiten kannst du Design-Elemente einbinden und zum Beispiel mit Pfeilen und Symbolen arbeiten, die durch die Seiten führen. Solche Designs kannst du auch ganz einfach selbst in Canva* erstellen.

Onlinekurs Übersicht Design Beispiel Kathy
Onlinekurs Design-Elemente Beispiele

Tipp 2: Werde kreativ mit visuellen Elementen

Damit dein Kurs kein 0-8-15-Kurs wird, sondern deine Teilnehmer durch kreatives Design begeistert, kannst du verschiedene kleine Design-Elemente einbauen. Dazu habe ich 4 Ideen für dich:

1. Binde überall deine Branding-Farben ein

Nutze deine Branding-Farben auf deinen Kursseiten und im Kurs-Theme, zum Beispiel für deinen Kurs-Header, das Menü und die Buttons. Immer wieder habe ich zum Beispiel auch Text farblich hinterlegt und damit die Lektionen strukturiert. Als Farbinspiration kann ich dir die Canva Color-Palette empfehlen.

2. Verwende maximal 1-2 Schriftarten

Ich empfehle dir, jeweils einheitliche Schriftarten für Überschriften und Laufschrift, zu benutzen. Außergewöhnliche Schriftarten lassen sich auch gut als Stilelemente einsetzen, aber achte dabei darauf, dass dein Text lesbar bleibt.

3. Nutze Icons, Emojis und “Font Awesome”
In Elopage hast du die Möglichkeit, kleine Elemente in deine Texte einzufügen und damit längere Texte aufzulockern und deine Inhalte zu pimpen.

4. Schaffe Freiraum durch Absätze und Weißraum

Gliedere deine Texte durch entsprechende Absätze. Auch zwischen den einzelnen Elementen darf gerne etwas mehr Platz sein. Lass deinem Design genug Raum zum atmen und achte auf genügend Weißraum.

Generell gilt: Du musst nicht jede Seite neu erfinden. Achte darauf, dass Elemente auch wiederkehren und dein Kurs insgesamt über alle Seiten hinweg EIN schlüssiges Design hat.

Onlinekurs visuelle Elemente Menü und FontAwesome
Onlinekurs Lektion Design Beispiel

Tipp 3: Bringe Persönlichkeit in deinen Kurs

Dadurch, dass Onlinekurse zum selbst lernen gemacht sind, hast du natürlich keinen so intensiven Kontakt zu deinen Teilnehmern, wie beispielsweise beim 1:1-Coaching. Deshalb kannst du dein Content-Design auch sehr gut dazu nutzen, trotz der Distanz Nähe zu schaffen.

Besonders für Inhalte, die nicht aus Face-Videos bestehen, kannst du stattdessen Fotos von dir einbauen. Ich habe auf meinen Seiten jeweils ein Zitat eingebunden, neben dem mein Foto zu sehen war. Das Feedback dazu war absolut positiv und wurde von vielen Teilnehmern noch einmal extra hervorgehoben.

Am Ende des Kurses habe ich wieder mithilfe von Designs eine kleine Kontakt-Seite erstellt, auf der ich den Teilnehmern verschiedene Möglichkeiten zeige, wie sie mit mir in Kontakt kommen können und wie ihre Design-Reise auch nach dem Kurs weitergehen kann.

 

Zitat mit Foto Onlinekurs Design Beispiel
Kontaktseite Onlinekurs Kathy Design

Was ich dir noch mitgeben möchte

Ich weiß, es ist viel Arbeit einen Onlinekurs zu erstellen. Was ich in dieser Zeit gelernt und auch im Podcast schon erzählt habe, war vor allem, dass es sich lohnt, dranzubleiben und dass sich (d)ein Produkt auch weiterentwickeln darf. Speziell auf’s Content-Design lohnt sich an dieser Stelle oft der Perspektivwechsel. Versetze dich in deine Kunden hinein und mache deinen Onlinekurs für sie zu einem Erlebnis.

Onlinekurs Learnings Durchhalten lohnt sich

Das gesamte Webinar

Hier kannst du dir das gesamte Webinar noch einmal in voller Länge mit anschließendem Q&A ansehen. Falls du Probleme beim Laden des Videos haben solltest, kannst du es dir auch direkt auf youtube anschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst das Design deines Onlinekurses pimpen oder hast einen Wunsch für einen Blogartikel? Ich freue mich von dir zu hören.  Schreibe mir gerne eine Nachricht über Instagram auf @kathy.ursinus

* Dies ist ein sogenannter Affiliate Link. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links Dritter. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Du willst mehr? Hier entlang…
DESIGN-KIT für Instagram
Sicher dir jetzt kostenlos 4 Design-Vorlagen für Instagram
99 Design-Vorlagen für Infografiken auf Instagram
Stöber im Shop aus mehr als 350 Instagram Vorlagen
40 Design-Vorlagen für dein Marketing auf Instagram
Lass dich von meinem Instagram Account inspirieren
Kathy Ursinus

Hola ich bin Kathy und Expertin für kreatives Content-Design. Ich zeige dir, wie du deinen Content ganz einfach schön verpacken kannst und damit deine Kunden begeisterst! Egal, ob Instagram-Post oder Onlinekurse: Es ist wichtig, deine Produkte und Inhalte schön zu präsentieren.

Deshalb findest du hier und auf meinem Instagram-Kanal @kathy.ursinus jede Menge Inspiration und Wisssenswertes zum den Themen Content-Design, Instagram, Online-Produkten und Canva.