Online-Business

So nutzt du Content-Design für Texte – 8 smarte Ideen zur direkten Umsetzung

Blogartikel was gutes Content Design ausmacht

Kennst du das? Du hast einen tollen Text für dein Produkt, dein E-Book oder deinen Onlinekurs geschrieben, warst total im Flow, hast dein ganzes Wissen geteilt … und sitzt jetzt vor einem endlos langen Text, den sich in dieser Form vermutlich niemand durchlesen wird.

Vermutlich hast du schon davon gehört, dass das Content-Design für den Erfolg deiner Produkte eine entscheidende Rolle spielt, aber du hast leider keine Idee, wie du deine Texte ansprechend verpacken kannst?

Keine Angst: Content-Design für Texte ist viel einfacher als du denkst. Wenn du weißt, worauf du achten musst, kannst du deine Texte ganz einfach zum Eyecatcher machen. Nicht nur das: Gut aufbereitete Texte sind für deine Leser:innen viel besser verständlich und helfen dir dabei, dein Wissen gut zu vermitteln.

Damit es dir in Zukunft ganz leicht gelingt, deine Texte ansprechend zu verpakcen, zeige ich dir in diesem Beitrag 8 Content-Design Ideen für deine Texte. So verleihst du deinen Inhalten ganz einfach das gewisse Etwas, das deine Leser:innen begeistert.

 1. Sorge für ein gut lesbares Schriftbild

 

Die Funktion der verwendeten Schrift ist es, dass deine Texte gut und problemlos gelesen werden können.

Entscheidend für die Lesbarkeit ist in vielen Fällen die Schriftart. Coole Handschriften oder stylische Schnörkelschriften sind zwar hübsch, aber oft nur schwer lesbar und sollten deshalb nur sparsam zum Einsatz kommen.

Außerdem spielen Schriftfarbe und Schriftgröße eine wichtige Rolle. Dein Text sollte auf den ersten Blick lesbar sein und sich klar vom Hintergrund abheben.

Absätze und ausreichender Zeilenabstand sind weitere wichtige Faktoren, die dein Schriftbild positiv beeinflussen und das Lesen erleichtern.

Content Design durch gut lesbares Schriftbild Beispiel

 2. Gliedere deinen Text sinnvoll

 

Damit auf den ersten Blick erkennbar ist, worum es in deinem Text geht und auf welche Punkte du eingehst, solltest du auf eine logische Gliederung achten. Setze deine Absätze (siehe Punkt 1) inhaltlich sinnvoll.

Zwischenüberschriften helfen dir nicht nur dabei, deine Textabschnitte zu gliedern, sondern geben auch den Leser:innen Orientierung in deinem Text. Sorge deshalb dafür, dass deine Überschriften auch klar als solche erkennbar sind.

Gutes Content Design durch Zwischenüberschriften Beispiel

 3. Hebe zentrale Aussagen optisch hervor

 

Damit sich deine Leser:innen besser im Text zurechtfinden und wichtige Punkte direkt ins Auge stechen, kannst du diese visuell hervorheben. Nutze dafür zum Beispiel Fettungen, hinterlege deinen Text farbig oder nutze sogar eine andere Schriftfarbe oder -art.

Wichtig: Weniger ist mehr. Entscheide dich für eine oder maximal zwei Arten, wichtige Stellen zu kennzeichnen und beschränke dich dabei wirklich auf die wesentlichen Punkte. Wenn am Ende alles markiert ist, ist niemandem geholfen.

Hervorheben zentraler Aussagen Beispiel

Hole dir 4 kostenlose Design-Vorlagen für deinen nächsten Instagram-Post!

 4. Gib deinem Text eine Struktur

 

Je länger dein Text ist, desto anstrender ist es, diesen zu lesen. Deshalb ist es wichtig, dass du deine Texte durch Aufzählungen, Listen und Tabellen auflockerst.

Diese Elemente geben dir die Möglichkeit, deinen Text in komprimierter Form darzustellen. So bekommen deine Leser:innen direkt einen Überblick.

Texte strukturieren durch Aufzählungen Beispiel

 5. Verwende Hinweis- und Infoboxen

 

Zusätzliche Informationen, Tipps und Hinweise kannst du gut optisch hervorheben, indem du diese farbig umrandest.

Solche Boxen eignen sich ebenfalls für Zusammenfassungen oder Exkurse. Auch das ist eine gute Möglichkeit, deinen Text aufzulockern und wichtige Inhalte visuell hervorzuheben.

Content-Design-Element: Infoboxen

 6. Nutze passende Grafiken und Bilder

 

Unterstreiche die Aussagen des Textes durch eine passende Bebilderung. Dazu kannst du entweder Fotos verwenden, oder Grafiken und Diagramme, die die Aussagen deines Textes visuell verdeutlichen.

Grafische Elemente geben deinem Text eine Struktur und helfen den Leser:innen, den Inhalt deines Textes besser zu verstehen und zu verinnerlichen.

Content-Design mit Grafiken und Fotos

Für Design Inspirationen und tolle Vorlagen schau gerne im Shop vorbei!

 7. Lass genügend Freiraum

 

Für ein gutes Content-Design ist nicht nur das wichtig, was man auf den ersten Blick sieht. Auch sogenannter Whitespace, also Freiraum zwischen den verschiedenen Elementen, spielt eine wichtige Rolle.

Statt möglichst viel Inhalt auf möglichst wenig Platz zu zwängen, lass zwischen Absätzen, Bildern, Infoboxen und Co. genügend Abstand. So lenkst du den Blick auf das Wesentliche und deine Inhalte lassen sich besser konsumieren.

Beispiel für Elemente mit genügend Freiraum

 8. Bleibe (d)einer Linie treu

Ich habe dir viele Möglichkeiten gezeigt, wie du deine Inhalte ansprechend verpacken kannst. Eine Sache solltest du dabei immer im Hinterkopf behalten: Achte auf eine gewisse Konsistenz.

Entscheide dich für eine Designlinie, also Farben, Schriften, Grafiken, die du immer wieder verwendest. Natürlich kannst du innerhalb dieser Linie auch mit verschiedenen Variationen arbeiten, aber ein gewisser Grundstil sollte immer erkennbar bleiben.

Grafik: Gutes Content Design durch Konsistenz

Gutes Content-Design ist keine Raketenwissenschaft

Sicher hast du es beim Lesen dieses Artikels schon gemerkt, dass Content-Design eben nicht nur eine schöne Verpackung ist, sondern eine ganz klare Funktion hat: Den Leser:innen deine Inhalte in bestmöglicher Form zu vermitteln.

Das ist eigentlich ganz einfach, wenn du dafür ein paar Grundregeln beachtest. Beachte dabei auch immer, dass das Design deines Contents sich am Inhalt orientiert – nicht anders herum. Denn dann arbeiten Inhalt und Verpackung Hand in Hand und dem Erfolg deines Contents steht nichts mehr im Wege.

Du hast eine Frage zu Canva oder einen Wunsch für einen Blogartikel? Ich freue mich von dir zu hören.  Schreibe mir gerne eine Nachricht über Instagram auf @kathy.ursinus

Infografiken Set für Instagram Posts

Die ultimative Abkürzung, wenn du direkt starten willst:

 

Um dein Content-Design auf's nächste Level zu bringen, schau dich gerne im Shop um.

Dort findest du verschiedene Kurse rund um das Thema Content-Design mit Canva. Außerdem warten dort über 600 fertige Design-Vorlagen für Instagram, die du nur noch an dein Branding anpassen und mit deinen Inhalten befüllen brauchst.

Blogartikel

Du willst mehr? Lese weiter…

5 Ideen für deinen Instagram Content zur Weihnachtszeit

5 Ideen für deinen Instagram Content zur Weihnachtszeit

5 Ideen für deinen Instagram Content zur WeihnachtszeitDie Adventszeit hat schon begonnen und Weihnachten steht vor der Tür. Die erste Kerze am Adventskranz brennt, Weihnachtsmusik erklingt aus allen Ecken, der Geruch von gebrannten Mandeln und Glühwein liegt in der...

mehr lesen
Kathy Ursinus

#designmitkathy

Hola ich bin Kathy und Expertin für kreatives Content-Design. Seit 2021 bin ich offizieller Canva Creator. Ich zeige dir, wie du deinen Content ganz einfach schön verpacken kannst und damit deine Kunden begeisterst!

Bisher habe ich mit meinen Design-Vorlagen für Canva über 4000 glücklichen Kund:innen einen Einstieg in das Thema Content Design mit Canva ermöglicht.

Hier und auf meinem Instagram-Kanal @kathy.ursinus findest du jede Menge Inspiration und Wisssenswertes zum den Themen Content-Design, Instagram, Online-Produkten und Canva.

Instagram Profil Guide

Kostenloser Profil-Guide für Instagram

Du willst mehr Input?

Fast geschafft! Schau jetzt in deinen Posteingang und suche nach der Bestätigungsmail, die ich dir geschickt habe und bestätige deine E-Mail-Adresse. Es kann etwas dauern, bis die E-Mail bei dir ankommt, prüfe unbedingt auch dein Spam-Postfach.